Startseite
Weitere Angebote
Man-Trailer Workshop 2006
Kontakt
Wegbeschreibungen
Impressum
Man-Trailer Workshop 2006

Wochenendworkshop

Westfälischer Man-Trailer

Entwicklung-Neuigkeiten-Perspektiven

 

Termin:
01.04. – 02.04.06
Beginn: 01.04. 9.30 Uhr

Ort:
Jugendgästehaus „Greten Venn“,
nahe Bielefeld

Inhalte:

Der Workshop richtet sich an alle Man-Trailer, die ihre Arbeit im Dienste des DRK verrichten oder mit DRK Einheiten gemeinsam in Vermisstensuchen eingebunden sind. Auch alle Interessierte an der Arbeit von Man-Trailern sind herzlich eingeladen, sich die Arbeit einmal anzuschauen.

In diesem Workshop geht es nicht um die Vermittlung irgendeiner „Philosophie“ oder um die Vermittlung, wie man einen Man-Trailer ausbildet, sondern um den Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten die sich in der Man-Trailer Szene auskennen und ihre Erfahrungen mit anderen austauschen. Zudem möchte ich mir als Fachberater einen Überblick über den Leistungsstand der westfälischen Trailer machen.

Es ist erwünscht, die verschiedenen Trailer bei der Arbeit zu sehen um sich anschließend wertfrei über die gezeigten Leistungen zu unterhalten um Ansätze zu finden, wie die Arbeit noch weiterhin optimiert werden kann.

Für die Präsentation der Arbeit sind das Vorbereiten von Trails obligatorisch. Hierzu biete ich an, bereits am Freitag Abend mit ein- oder zwei Helfern Trails nach Euren Vorgaben zu legen. Hierzu erbitte ich genaue Angaben zu Alter, Länge und Schwierigkeitsgrad der Trails. Gern könnt Ihr Euch die Trails auch selber legen. Einer Anreise am Freitag Abend steht nichts entgegen.

Die Kosten:

Da keine Referentenhonorare anfallen müssen nur die Unterbringung und Verpflegung übernommen werden. Im Umlageverfahren auch für die Helfer, die für die Trails ausliegen.

Je Teilnehmer  beläuft sich der Workshopbeitrag auf 45, bei Anreise am Freitag auf 55. Bitte überweist den entsprechenden Betrag auf folgendes Konto:

Kochs Hunderevier, Deutsche Bank 24, BLZ 480 700 24, Kontonummer 321 94 90 02, Stichwort: „Man-Trailer“ Workshop 2006.

Nach Zusendung Eurer Anmeldung auf dem Postweg an mich  und Gutschrift des Geldes auf unserem Konto ist Euch der Platz sicher. Eine weitere Information ergehen nicht mehr.

Ich behalte mir vor, bei weniger als 8 Teilnehmern mit Hunden den Workshop abzusagen!

 

Bemerkungen:

Die Unterkunft...

... ist ein Jugendgästehaus in die normalerweise keine Hunde mitgebracht werden dürfen. Für meine Seminarangebote wird bislang eine Ausnahme gemacht, das sich bisher alle HundeführerInnen sehr diszipliniert verhalten haben und es noch nie zu Schäden oder Verunreinigungen gekommen ist. Die Zimmer werden von den jeweiligen Nutzern selbstständig gereinigt.

Mitzubringen sind...

... Bettwäsche (Laken, Bezug für Decke und Kissen) oder ein Schlafsack. Andernfalls kann es vor Ort gegen ein Nutzungsentgeld Bettwäsche entliehen werden.

Ebenfalls Waschzeug sowie Handtücher.

Das Mitbringen eines Impfpasses sowie der Nachweis einer bestehenden und bezahlten Hundehalterhaftpflicht-versicherung wird erwartet.

Während der praktischen Arbeit...

... sollten die Hunde in den Fahrzeugen oder in den Zimmern so sicher abgelegt werden können, das keine Schäden oder Belästigungen Dritter zu erwarten sind.

Am Abend ...

... ist es vorgesehen, zu fachsimpeln und weitere Erfahrungen auszutauschen. Da das Trailen möglicherweise den ganzen Tag in Anspruch nimmt, ist dann für den Abend die Aussprache zu erwarten. Daher bitte ich die „Heimschläfer“ darum, sich die Abende frei zu halten und nicht gleich nach dem Abendessen nach Hause zu fahren.